Vanessa Kaiser & Thomas Lohwasser

Es ist mal wieder Zeit für den Autor der Woche - diesmal mit Vanessa Kaiser & Thomas Lohwasser. Los ihr beiden, stellt euch doch mal vor:

Wir sind das Schreib-Duo Thomas Lohwasser und Vanessa Kaiser aus Mittelhessen. Beide wurden wir Mitte der siebziger Jahre in Marburg an der Lahn geboren. Streng genommen kennen wir uns bereits seit der Schulzeit, denn wir waren auf derselben Schule, z.T. sogar in denselben Kursen. Doch richtig kennengelernt haben wir uns erst 2006 - und seitdem schreiben wir auch gemeinsam, was ein großes Glück für uns ist. Denn zusammen können wir unsere jeweiligen Stärken besser entfalten und unsere Schwächen gegenseitig auffangen.
Weitere Informationen auf unserer Website:
www.lohwasser-kaiser.de
 
Ok, auch ihr müsst euch natürlich meinen 3 Fragen stellen:

1.) Seit wann schreibt ihr und warum?
Wir schreiben beide schon sehr lange, haben bereits in unserer Kindheit und Jugend Geschichten verfasst. (Um noch einmal auf die gemeinsame Schulzeit zurückzukommen: Wir teilten natürlich den Leistungskurs Deutsch miteinander ;) )
Ernsthaft, bzw. mit dem Ziel »Veröffentlichung«, schreiben wir beide seit knapp zehn Jahren. Und in den letzten sieben Jahren auch von Erfolg gekrönt.

 
2.) Wie seid ihr zum Verlag Torsten Low gekommen?
Wir nahmen euch zum ersten Mal 2009 wahr, als wir eure Ausschreibung zu den »Geschichten unter dem Weltenbaum« bei den Schreiblust-Verlag Ausschreibungsempfehlungen entdeckten. Kurzentschlossen brüteten wir unsere Geschichte »Das Herz des Jägers« aus, die nicht nur bei euch angenommen, sondern 2011 auch mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet wurde. Das war unsere zweite veröffentlichte Geschichte überhaupt, und euer erster Sieg beim Deutschen Phantastik Preis. Weißt Du noch, wie wir damals von den Socken waren?
Wesentlich für uns, um immer wieder die Zusammenarbeit mit euch zu suchen, war der - von der ersten persönlichen Mail an spürbare - tolle zwischenmenschliche Kontakt. Es war von Anfang an schön, mit euch zusammenzuarbeiten und noch viel schöner, als sich recht schnell auch eine ganz besondere Freundschaft entwickelte.

 
3.) Was seht ihr als euren größten persönlichen Schreiberfolg an.
Einmal abgesehen von den Preisen, die wir erhalten haben und den spannenden Begegnungen, die uns so manches Projekt ermöglichte (und noch immer ermöglicht), empfinden wir sicherlich die »Herbstlande« (Verlag Torsten Low), und damit den Sprung in die Romanwelt, als unseren größten persönlichen Schreiberfolg. Wir lieben diese Geschichte und die Zusammenarbeit mit Fabienne Siegmund, Stephanie Kempin und Jana Damaris Rech war fruchtbar, spannend und hat uns wirklich weitergebracht. Wir freuen uns schon sehr auf den zweiten Teil!
 
Das Duo Lohwasser & Kaiser im Netz
Das Duo Lohwasser & Kaiser bei Facebook

Romane:

Arbeiten als Herausgeber:


Beteiligung an Anthologien:
Shoplösung by Gambio.de © 2015