Rezensionen zu: Das raunende Wrack (Markus K. Korb)

    Bewertung
    TEXT_OF_5_STARS
    Verfasser:
    Datum:
    Donnerstag, 22. August 2019
    Rezension:
    Storysammlung mit Beiträgen aus den unterschiedlichen Bereichen der phantastischen Literatur

    In dieser Anthologie versammelt der Autor Markus K. Korb 21 seiner Kurzgeschchten aus dem Bereich der phantastischen Literatur, die nicht nur gut unterhalten, sondern auch einen guten Überblick hinsichtlich der vielfältigen Möglichkeiten dieses Genres liefern.

    Ob nun Science Fiction, Horror oder Mystery, aus jedem Bereich finden sich gelungene und gut aufgebaute Storys, die mit überraschenden Schlusspointen und einigen effektvollen Schockmomenten aufwarten, die das Kopfkino beim Lesen auf Hochtouren laufen lassen.
    Hier sollte also jeder Fan des Phantastikbereiches die eine oder andere Geschichte ganz nach seinem Geschmack finden.

    Als besonderes Bonbon liefert der Autor zu jeder Story noch eine kurze Einleitung zur Entstehungsgeschichte und zu kleineren Funfacts rund um die einzelnen Geschichten, die diese ganz hervorragend abrunden.

    Allen, die, so wie ich, im Laufe der letzten Jahre eine gewisse Abneigung gegen das Lied \\\"Last Christmas\\\" von Wham entwickelt haben, liefert die Story \\\"Lars Christmas\\\" zudem einen rabenschwarzen Beitrag, der bei mir in Zufkunft explizite Bilder im Kopf erzeugen wird, wann immer dieser Song erklingt.
    Das macht das Lied zwar nicht besser, aber zumindestens etwas erträglicher.
    Artikel:
    Das raunende Wrack (Markus K. Korb)