Ihr Warenkorb
keine Produkte

Detlef Klewer

Detlef Klewer stellt sich vor:

1957 in Dortmund geboren, lebe ich seit 1999 mit der wundervollsten Frau der Welt und drei Katzen als Coverdesigner/Illustrator/Comiczeichner am Niederrhein.
Als Liebhaber und Kenner des phantastischen Films veröffentlichte ich zahlreiche Artikel in Magazinen wie Vampir, Film-Illustrierte und Moviestar, sowie fünf Sachbücher zum Thema „Horrorfilm“. Das letzte Werk „Die Kinder der Nacht – Vampire in Film und Literatur“ erhielt als bestes Fachbuch des Jahres den „Virus-Award 2007“.
Seit 2011 verfasse ich auch Fantasy-, Mystery- Horror-, Steampunk- und Science Fiction-Geschichten, die in diversen Anthologien verschiedener Verlage erscheinen.

Net:  http://www.kritzelkunst.de

1.) Seit wann schreibst du und warum?
Ich schreibe eigentlich seit meinem 12. Lebensjahr. Alles begann mit FanFictions aus dem Perry Rhodan-Universum. Als begeisterter Leser dieser SF-Reihe habe ich meine eigenen Geschichten dazu entwickelt. Kurz darauf entdeckte ich die großartigen Larry Brent-Romane von Dan Shocker für mich und es entstanden viele kurze Horrorstorys rund um die PSA. Selbstverständlich waren diese ersten Gehversuche nur für den engsten Familien- und Freundeskreis bestimmt und niemand sonst hat sie je zu sehen bekommen. Aber seitdem bin ich vom Schreibvirus infiziert.
 
2.) Wie bist du zum Verlag Torsten Low gekommen?
Ich habe mit meiner Geschichte „Nebelkrieger“ an der Ausschreibung zur Anthologie „Krieger“ teilgenommen. Zu meiner großen Freude wurde sie angenommen und veröffentlicht.
 

3.) Was siehst du als deinen größten persönlichen Schreiberfolg an.
Meine „größten“ Schreiberfolge sind meine Beteiligungen an den Siegeranthologien des DPP 2015/2016 „Steampunk Akte Deutschland“ und „Die dunkelbunten Farben des Steampunk“, sowie der „Virus Award 2007“.
 


Detlef Klewer im Web

Beteiligung an Anthologien:

 
Shoplösung by Gambio.de © 2015